Wichtig! Ab dem 25.05. tritt die neue Datenschutzverordnung in Kraft, alle Mitglieder sollten bitte diesen Beitrag lesen.
infos-anmeldung-regeln-f10/wichtig-info ... bd6ebd317d

Kristin bloggt. Veganer in Action...

Allgemeine Themen und Beiträge.
Antworten
Kristin
Reaktion: 0
Beiträge: 9
Registriert: Di 16. Mai 2017, 17:03

Kristin bloggt. Veganer in Action...

Beitrag von Kristin » Fr 20. Apr 2018, 23:39

Was gab es vor Ostern nicht wieder alles zu lachen, die letzten 20 Veganer mit ihren 200 Fake Accounts verbreiteten bei Facebook ihre „Mission“ (Veggie-Motto: wir hassen uns selbst) und kaum war man mit dem Osterfest fertig, suchte man sich gleich das nächste Opfer. Das größte MiMiMi machte wohl dieses besondere Exemplar einer Lachnummer, äh Veganerin. Sie fand doch tatsächlich keinen anderen Lebensinhalt als bei Unser-Sammler-Team zu kommentieren, am Anfang war das ja noch lustig und man fragte sich als Zuschauer, ob sie einfach nur von Rübe bis Rettich denken kann oder das wirklich eine ernsthafte Krankheit ist, aber von vorne. Ein Papp-Schaf mit Schokolade gefüllt brachte die kleine neun-malklug Dame so richtig auf die Palme.

„peta deutschland guckt mal das arme schaf muss das körbchen tragen. tierleid.“

Äh.. logisch, das arme kleine Schäfchen ist aus Pappe, oh Mann, ich meine man kann ja durch aus ein paar Punkte abziehen als Veganerin und sich auf schuldunfähig berufen, aber das. Das reichte ihr dann aber nicht, es musste so kommen wie es kam. Sie entdeckte die Eierbecher der Hühner und Küken.

„die armen hühner gehören in die freiheit peta deutschland guckt mal“

Jo ganz klar... wir stellen gleich alle unsere Plastik-Eierbecher raus, damit Peta die rettet. Dann sollte sie nur darauf achten das sie nicht in den USA landen, dann werden die Plastik-Eierbecher womöglich eingeschläfert. Respekt das Unser-Sammler-Team darauf noch geantwortet hat.

„Hallo ++++++, es ist ersichtlich das es Eierbecher aus Kunststoff sind und keine lebenden Hühner. „Echte“ Hühner in die Freiheit zu lassen ist im übrigen keine gute Idee, Stichwort: Wolf und Nahrungssuche. Sie finden bestimmt einen guten Bauernhof in ihrer Nähe der ihnen die Hühnerhaltung erklären kann. Viele Grüße von Unser-Sammler-Team!

„hühner dürfen nicht auf bauernhöfen leben“

Hühner dürfen also nicht auf Bauernhöfen leben? Klar, die bekommen eine Penthouse Wohnung direkt in der City mit Tiefgaragenstellplatz, wer hat sie nicht gesehen, die Hühner und Küken die mit ihrem Porsche durch die Gegend fahren. Nun zeigte sie aber ihr wahres Gesicht, bitte liebe Kinder wenn ihr das lest, nicht nach machen, nie Veganes essen, iiihhh... gefährlich.

„Hallo +++++++ und wieso dürfen das Hühner nicht? Sind Sie auch +++++ und wieso nutzen sie zwei Namen?“

„weil ich mein pw für meinen fake account vergessen habe peta sagt es und es stimmt klar“

Weil sie für ihren Fake Account ihr Passwort vergessen hat, echt kreativ. Noch kreativer das Facebook ihren Account nicht sperrt, das bleibt wohl ein Geheimnis des US-Konzerns.

„für ostereier werden die küken gefärbt damit sie bunte eier geben und kein tier darf auf einem bauernhof wohnen!!!!!! die kühe werden durch eine anlage geschickt damit sie braun werden für kakao milch es ekelt mich sehr an.“

Also am liebsten kaufe ich für meine Kinder ja die lila Milch von lila Kühen und ihr? Blaue Milch soll auch lecker sein, Mensch die müssen unbedingt wieder die Kühe einfärben. Ihr Hintergrundwissen rund um Tierhaltung und Tiere liegt natürlich im Bereich aller Veganer, also bei 0%! Das war aber nicht der einzige Vorfall der Unser-Sammler-Team beschäftigte. Wer kann sich nicht an die Hasen Packungen mit Osterhasen-Ohren erinnern?

„peta guckt mal die haben die hasen geköpft“

Ganz klar, das ist natürlich alles ein Naturprodukt, die lila Hasen wurden eingefangen um dann einen Kopfschmuck daraus zu machen, die blauen Hasen waren halt betrunken. Noch besser und zum Schreien komisch wurde es bei Hello Kitty, die mit einer Gießkanne und Haus im Maxi Ei erschien.

„eine katze zur gartenarbeit zu zwingen ist tierleid.“

Echt? Also unsere bringt den Rasen in Ordnung, kauft ein, fährt Auto, schleppt die Kisten, trägt Zeitung aus, geht auf Arbeit, zahlt ihre Steuern, fährt in den Urlaub und frisst böse Veganerinnen. Mal ganz im ernst, wer wirklich sich im Internet so präsentiert wie Klein-Mimimi, muss damit rechnen das man einen Schreikrampf vor Lachen bekommt wenn nur das Wort „Vegan“ fällt, inzwischen haben wir uns angewöhnt, rücksichtsvoll auf diese Menschen einzugehen und nur ganz langsam und deutlich zu sprechen. Und versprochen die nächste Folge wird dann vegan-frei, falls die letzten 20 nicht wieder zum Shitstorm gegen mich aufrufen, ganz nach dem Motto.

Ist das ein Veganer Shitstorm?
Nein, das ist der Soja-Kindergarten.
Krabbelgruppe Tofu.

Darauf ein Steak und bis demnächst! Eure Kristin.
0

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast